Internet Explorer is not supported
Sorry, please use another browser such as Google Chrome or MozillaFirefox
Please confirm your location to see relevant content.
BLOG

Wie kann man den besten Intraoralscanner noch besser machen?

Mads Brøkner Falkenberg Christiansen

Senior Project Manager and Head of Optics

3Shape

Nachdem wir zum zehnten Mal in Folge die „Best of Class”-Auszeichnung* verliehen bekommen haben, sollte man meinen, dass sich unser TRIOS-Team auf seinen Lorbeeren ausruhen könnte. Aber dies ist nicht unser Ding.

Stattdessen haben wir einen noch kleineren, leichteren und benutzerfreundlicheren Intraoralscanner entwickelt. Unser Ziel ist es, die digitale Abdrucknahme zu revolutionieren. Dies ist ein Rückblick darauf, wie wir mehr als fünf Jahre Forschung und Entwicklung in den kabellosen TRIOS 5 Intraoralscanner investiert haben.

Kommt es auf die Scannergröße an?

Das Erste, was Ihnen beim TRIOS 5 auffällt, ist seine geringe Größe. In der Tat ist der TRIOS 5 um 30 % kleiner als unsere vorherigen Scannermodelle und wiegt nur 300 Gramm (mit Akku). Außerdem ist er nur XXX Zentimeter lang! Die Scanner von Mitbewerbern wiegen hingegen bis zu XXX Gramm und einige sind mehr als XXX Zentimeter lang.

Wie lässt sich die preisgekrönte Scantechnologie von 3Shape auf 30 % weniger Platz unterbringen?

Die Verkleinerung des TRIOS-Scanners stellte unser Team vor eine große Herausforderung: Wie lässt sich unsere preisgekrönte Scantechnologie in ein kleineres Gehäuse mit 30 % weniger Platz einbauen?

Sehen Sie im Video, wie Mads und seine Kollegen über den 3Shape TRIOS 5 sprechen.

Ein langer Weg zum kleinen Scanner

Die größte Herausforderung für uns bestand darin, die Wünsche der Zahnärzte, mit denen wir zusammengearbeitet haben, in die Tat umzusetzen und dann herauszufinden, wie wir den Scanner kleiner und technisch umsetzbar realisieren können.

Der TRIOS 5 war für uns eine enorme Herausforderung in Bezug auf die Größenoptimierung. Wir mussten alle Komponenten unserer TRIOS-Scanner überprüfen und herausfinden, wie wir sie neugestalten und optimieren können.

Als Ergebnis haben wir die Optik und den Sensor kleiner konzipiert, wodurch eine wesentlich kleinere und besser integrierte Hauptplatine erzielt wurde. Die Hauptplatine ist außerdem in der Lage, viel mehr Berechnungen durchzuführen und dabei weniger Strom zu verbrauchen.

Was der TRIOS 5 Zahnärzten bietet

Als Ergebnis stellen wir Ihnen unseren bislang kleinsten und leichtesten Intraoralscanner zur Verfügung. Durch seine geringere Größe bietet der TRIOS 5 mehr Ergonomie, weniger Belastung für Hände und Handgelenke und mehr Benutzerfreundlichkeit.

Die dänische Zahnärztin Dr. Julie Dilling Saust, die den TRIOS 5 getestet hat, kommentierte: „Der Scanner ist viel kleiner, schlanker und bequemer für Frauenhände. Es ist einfacher, ihn zu halten und damit zu scannen.”

„Der Scanner (TRIOS 5) ist viel kleiner, schlanker und bequemer für Frauenhände”, so Dr. Julie Dilling Saust, Dänemark.

Der TRIOS 5 unternimmt drei wichtige Schritte zur Verbesserung der Hygiene beim intraoralen Scannen

Als wir uns aufmachten, einen neuen Scanner zu entwickeln, gab es COVID noch nicht. Aber wie bei allen anderen hat sich in den letzten Jahren auch bei uns die Wahrnehmung von Hygiene verändert. Laden Sie unser White Paper herunter, in dem darauf eingegangen wird, warum Patienten auf Zahnarztbesuche verzichten. Die Pandemie ließ unser Team darüber nachdenken, wie wir einen hygienischeren Scanner entwickeln und das Risiko von Kreuzkontaminationen verringern könnten.

Mit TRIOS 5 haben wir drei wichtige Schritte geschafft, um dies zu erreichen.

1. Autoklavierbarer Aufsatz

Wir haben einen geschlossenen autoklavierbaren Aufsatz entwickelt. Nun schützt er den Scanner dank kratzfestem Saphirglas. Der geschlossene Aufsatz bildet eine mikrobielle Barriere und stellt eine hygienischere Lösung dar. Er lässt sich wie alle unsere Scanneraufsätze nach wie vor autoklavieren und sterilisieren . Wir haben aber die Elektronik daraus entfernt, so dass sie nun robuster ist.

2. Neugestaltung des Gehäuses

Die zweite Verbesserung ist die Neugestaltung des Gehäuses. Wir haben hygienische Designprinzipien angewandt und alle Risse und Wölbungen entfernt, in denen sich Bakterien ansammeln könnten. Die Oberflächen sind sehr glatt, so dass sie sehr leicht zu reinigen und zu desinfizieren sind.

3. Einweghülle

Zu guter Letzt haben wir Einweghüllen konzipiert, die perfekt an das Gehäuse des Scanners passen. Setzen Sie eine Hülle auf und entfernen Sie diese, sobald Sie mit dem Scannen fertig sind. Sie bildet eine Barriere zwischen dem Scanner und dem Benutzer.

Und das Wichtigste: Der TRIOS 5 wurde von der FDA geprüft und ist nun FDA 510(k)-zugelassen.

Ein Intraoralscanner mit hoher Leistungsfähigkeit im Taschenformat

Während die Hygiene und die Verkleinerung des Scanners unsere wichtigsten Ziele waren, bestand der eigentliche Durchbruch darin, das intraorale Scannen für Zahnärzte einfacher zu machen.

Dies erforderte nicht nur technologische Innovationen, sondern auch eine höhere Benutzerfreundlichkeit des Scanners - eine ganzheitliche Benutzererfahrung. Das bedeutete, dass unsere Hardware- und Software-Ingenieure eng mit dem Usability-Team von 3Shape zusammenarbeiten mussten. Denn, wie Sie sich vorstellen können, können sich die Entdeckungen des jeweiligen Teams auf die Arbeit des anderen auswirken.

Mehr als 50 Verbesserungen an Design und Benutzerfreundlichkeit vom TRIOS 5

TRIOS 5 bietet mehr als fünfzig Verbesserungen bei der Benutzerfreundlichkeit und dem Design. Während das TRIOS-Team daran arbeitete, die preisgekrönte Technologie des Scanners zu überarbeiten, arbeitete das Usability-Team mit uns und mit Zahnärzten zusammen, um herauszufinden, wie das Scannen vereinfacht werden kann. Das führte zu einigen sehr interessanten neuen Ergänzungen des TRIOS 5: Funktionen, die kein anderer Scanner auf dem Markt hat.

„Es geht darum, wie all die kleinen Details zusammenwirken”, so Signe Friis Schack, 3Shape UX- und Usability-Ingenieurin

Meine Kollegin, Signe Friis Schack, UX- und Usability-Ingenieurin, sagt: „Um ein hochwertiges Nutzererlebnis zu schaffen, ist es wichtig, daran zu denken, dass es nicht nur auf einzelne Funktionen ankommt, sondern darauf, wie all die kleinen Details zusammenwirken.”

Als wir begannen, die Prototypen mit Ärzten zu testen, fielen ihnen fünf neue Funktionen des Scanners besonders auf.


1. ScanAssist

Eine der wichtigsten Innovationen ist die neue ScanAssist-Funktion, eine intelligente Ausrichtungstechnologie. Die ScanAssist-Funktion dient dazu, Ausrichtungsfehler und Verformungen bei 3D-Scanmodellen zu minimieren. Sie beseitigt eines der häufigsten Probleme, das bei allen Intraoralscanner-Marken auftritt: Verformungen, Fehlausrichtungen oder Artefakte auf den Scans, die zu ungenauen Modellen führen können. Wenn Sie schon einmal mit einem Intraoralscanner gearbeitet haben, dann wissen Sie, wovon wir sprechen. Die brandneue ScanAssist-Funktion von TRIOS 5 reduziert diese Probleme erheblich.

Diese Funktion hat die Abdrucknahme so sehr vereinfacht, dass Zahnärzte nun ihrer bevorzugten Scanstrategie oder dem Scanpfad folgen können. Wenn Sie also den TRIOS 5 einsetzen, optimiert die ScanAssist-Funktion Ihre Aufnahmeergebnisse während des Scannens. Ich habe Leute gesehen, die beim ersten Scannen einen Vollkieferscan in eineinhalb Minuten durchführen konnten.

2. Keine Kalibrierung erforderlich

Der TRIOS 5 wird werkseitig kalibriert geliefert, so dass Sie ihn nie kalibrieren müssen! Ärzte scherzen darüber, wie mühsam das Kalibrieren sein kann und dass es zufälligerweise immer dann durchgeführt werden muss, wenn ein Patient auf Sie wartet. Der TRIOS 5 wird werkseitig kalibriert geliefert.

3. Ganztägige Akkulaufzeit mit Smart Power Management

Wir haben neue Akkus speziell für den TRIOS 5 entwickelt. Sie verfügen jetzt über integrierte LEDs, damit Sie ihren Ladezustand schnell erkennen können. Dank dem Smart Power Management schaltet Ihr TRIOS 5 nun automatisch in den Energiesparmodus, wenn es nicht benutzt wird. Die neuen Akkus halten außerdem bis zu 66 Minuten Scanzeit durch, was etwa einem ganzen Tag Scannen entspricht. Und das neue Ladegerät lädt die Akkus viermal schneller auf als unsere bisherigen Ladegeräte.

4. LED-Ring und haptisches Feedback

In TRIOS 5 wurden auch zwei neue wichtige Elemente integriert: ein eingebaute LED-Ring und etwas, das wir „haptisches Feedback” nennen. Die beiden Elemente dienen dazu, Sie beim Scannen zu leiten und die digitale Abdrucknahme reibungsloser und schneller zu machen. Der LED-Ring zeigt den Status des Scanners an, z. B. „nicht verbunden”, „verbunden”, „Aufsatz wird erwärmt” und „scanbereit”, und führt Sie durch den Scanvorgang. Das haptische Feedback (wie bei Apple-Watches) signalisiert durch eine Vibration, wenn der Scanvorgang nicht ordnungsgemäß verläuft.

5. Zwei-Tasten-Design

Sie werden auch feststellen, dass der TRIOS 5 jetzt oben über zwei Tasten verfügt. Eine zum Einschalten des Scanners und die andere zum Navigieren in der Software auf Ihrem Bildschirm. Auf diese Weise müssen Sie weder den Computer noch die Maus berühren und können so hygienischer arbeiten und Ihre Patienten mehr in die Behandlung miteinbeziehen.

einfach.TRIOS 5

Wir sind überzeugt, dass der TRIOS 5 mit seinem Schwerpunkt auf Hygiene und all seinen technologischen Innovationen, die das Scannen so vereinfachen, zu einem wirklich bahnbrechenden Produkt für Zahnärzte wird, die digital arbeiten wollen oder es bereits tun.

In Verbindung mit all den Behandlungsmöglichkeiten der 3Shape Unite-Plattform, auf der Zahnärzte Behandlungsanbieter, von Produktmarken bis hin zu Laboren, weltweit auswählen und mit ihnen zusammenarbeiten können, wird TRIOS 5 die Zahnmedizin mit Sicherheit verändern.

Der Kommentar von Dr. Ritter sagt alles. Der TRIOS 5 ist eine enorme Verbesserung einer Scannerbaureihe, die bereits zehn Jahre in Folge als bester Scanner auf dem Markt ausgezeichnet wurde. Wenn Sie mehr über die Verbesserungen erfahren möchten, klicken Sie auf eine der Schaltflächen unten.


„TRIOS 5 ist elegant, ergonomisch, scannt schnell und liefert schöne Bilder, wofür Sie bekannt sind. Und das ist eine enorme Verbesserung gegenüber Ihren früheren Scannermodellen.”


Dr. Robert Ritter, USA, nach dem Test des TRIOS 5 in unserer Praxis in Kopenhagen, Dänemark

Über Mads Brøkner Falkenberg Christiansen

Mads Brøkner Falkenberg Christiansen

Senior Project Manager and Head of Optics

3Shape

Vor fast zehn Jahren trat Mads Brøkner Falkenberg Christiansen als Optikingenieur einem kleinen Unternehmen namens 3Shape bei. Das war der Beginn einer erstaunlichen Reise. Heute hat er sechsmal so viele Kollegen und arbeitet sowohl im Projekt- als auch im Personalmanagement.

Mads hat sich schon immer für Technik interessiert und kann viele Stunden damit verbringen, den flexibelsten Schalter für sein Smart Home, die besten Solarzellen oder das coolste Kiteboard zu finden. Er schätzt gute Produkte, die einwandfrei funktionieren und intuitiv zu bedienen sind.

Bei 3Shape ist Mads für die Definition und Entwicklung unserer neuen Technologien verantwortlich. Lösungen, die einen Einfluss darauf haben, wie Millionen von Zahnbehandlungen durchgeführt werden. In den letzten Jahren hat er sich vor allem auf den Intraoralscanner TRIOS 5 konzentriert.

* Der TRIOS 4 wurde vom Cellerant-Panel im Jahr 2022 mit dem Preis „Best of Class” für Intraoralscanner ausgezeichnet.